Das heutige KITZ. KinderwunschTherapie im Zentrum wurde im Jahre 2011 gegründet. Der geschäftsführende Gesellschafter von KITZ, Prof. Dr. med. Bernd Seifert, hatte bereits 1993 in der Opitzklinik ein Kinderwunschzentrum in Regensburg etabliert. Der rasche Anstieg der Behandlungszahlen seit der Gründung machte 1995 einen Umzug in die heutigen Praxisräume von KITZ im Gebäudekomplex der Hypovereinsbank (Hauptpraxis Zugang Hemauerstraße 1, OP-Bereich und IVF-Labor: Zugang Luitpoldstraße 4) notwendig.

Im Zeitraum von 2001 bis 2011 war Frau Prof. Dr. med. Monika Bals-Pratsch Teilhaberin dieses Zentrums. Seit der Gründung von KITZ ist Frau Dr. med. Claudia Gaßner Partnerin von Herrn Prof. Dr. med. Bernd Seifert.

Unser Schwerpunkt ist die Untersuchung und Behandlung von Paaren mit ungewollter Kinderlosigkeit. Wir bieten alle Formen moderner Kinderwunschbehandlungen (Hormonstimulation, Insemination, künstliche Befruchtung durch IVF und ICSI, auch im natürlichen oder minimal stimulierten Zyklus, TESE) einschließlich Maßnahmen zum Erhalt der Fruchtbarkeit (Kryokonservierung von Eizellen, Vorkernstadien, Spermien und Hodengewebe) an.

Eine Besonderheit des Zentrums ist die Abklärung immunologischer Ursachen beim wiederholten Einnistungsversagen nach IVF/ ICSI oder wiederholten Fehlgeburten und die Durchführung maßgeschneiderter Therapien zur Immunmodulation (IVIG, Endometriumbiopsie, Seminalplasmaspülung etc.). Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Kinderwunschbehandlungen durch ganzheitliche Therapieansätze wie Akupunktur oder Homöopathie zu ergänzen.

Das IVF-Labor ist technisch auf dem modernsten Stand, so dass alle gängigen international etablierten Behandlungsmethoden für die Keimzellen eingesetzt werden können. Besonders hervorzuheben ist die Konstanz und Erfahrung der Mitarbeiter gerade in diesem kritischen Bereich, was sich unmittelbar in der Behandlungsqualität niederschlägt.

Besonders freuen wir uns über die Einführung des EmbryoScope in die Laborroutine, eines wahrhaft technischen Wunderwerks, das eine lückenlose Dokumentation der Embryonalentwicklung durch Zeitrafferaufnahmen aus dem Brutschrank ermöglicht. Unser Gerät ist das erste in Bayern!

Seit dem Jahr 2000 besteht die enge Partnerschaft der Reproduktionsmedizin mit dem Humangenetischen Zentrum von Frau PD Dr. med. Ute Hehr, deren molekulargenetisches Labor sich im selben Gebäudeteil wie das IVF-Labor befindet. Damit ist eine hervorragende Infrastruktur für die Durchführung von genetischen Untersuchungen wie der Polkörperdiagnostik (PKD) und Präimplantationsidiagnostik (PID) geschaffen worden, die unsere Kooperation zu einer der erfolgreichsten in diesem hochspezialisierten Bereich macht.
Bereits 1997 wurde im Kinderwunschzentrum Regensburg ein Qualitätsmanagement-System eingeführt und seit 1999 regelmäßig durch die Erteilung des Zertifikates nach ISO 9001 bestätigt. Dieses System gewährleistet auch bei KITZ. die stetige Verbesserung der Schwangerschaftsraten und die dauerhafte Spitzenposition unter den erfolgreichsten Kinderwunschzentren Deutschlands.

Praxisrundgang. So sieht es aus bei KITZ.

Teamwork. Die Gesichter von KITZ.

Qualitätsmanagement. Darauf sind wir stolz.

Erfahrungen

www.kitz-regensburg.de | © 2016 MVZ KITZ Regensburg GmbH | Alle Rechte vorbehalten.