• fehlende Produktion des Hormons GnRH im Zwischenhirn
  • falscher Rhythmus der Ausschüttung von GnRH, z.B. durch Stress, starken Gewichtsverlust, einseitige Ernährung, übermäßige sportliche Belastung u.a.
  • erhöhte störende Hormone, z.B.  aus gutartigen Knoten in der Hirnanhangsdrüse, die Prolaktin, ein „Stresshormon„ bilden
  • polyzystische Eierstöcke (PCO-Syndrom) mit einem Ungleichgewicht der Steuerhormone FSH und LH und gehäuften Zuckerstoffwechselstörungen
  • vorzeitige Erschöpfung des Follikelvorrats (prämatures Ovarialversagen)
  • zunehmendes Alter der Frau mit Abnahme der Eizellqualität
  • genetische Ursachen, z.B. Veränderung der Anzahl oder Struktur der Chromosomen



Diagnostik

www.kitz-regensburg.de | © 2022 MVZ KITZ Regensburg GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Impressum | Datenschutz